Sich politisch engagieren


„Wenn wir also unsere Nächsten tatsächlich lieben und ihnen dienen wollen, dann kann es passieren, dass unser Dienst fordert, dass wir uns politisch für sie einsetzen.“ (John Stott)

 

Das Engagement gegen Armut und Ungerechtigkeit – das kann ganz unterschiedlich aussehen: lokal vor meiner Haustür oder weltweit indem ich Hilfsorganisationen unterstütze oder möglicherweise sogar selber mit einem Kurzzeit- oder langfristigen Einsatz vor Ort tätig werde.

Unterschiedliche Formen der Entwicklungszusammenarbeit ergänzen sich gegenseitig: Humanitäre Hilfe nach Naturkatastrophen, die Förderung von effektiverer und nachhaltigerer Landwirtschaft, der Bau von Schulen. Der Erfolg hängt aber nicht nur von den Bemühungen vor Ort ab, sondern auch von den internationalen Bedingungen. So muss auch die Bekämpfung von Korruption und Misswirtschaft vor Ort Hand in Hand gehen mit der internationalen Unterstützung von Entwicklungsvorhaben und dem Engagement für gerechte politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, die die Ursachen von Armut beseitigen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen.

Deshalb fordert die  wir unsere Politiker auf, die deutschen Zusagen zur Entwicklungsfinanzierung einzuhalten. Deshalb setzen wir uns für gerechtere internationale Handels- und Finanzstrukturen und die Entwicklung nachhaltiger Wirtschaftsformen ein. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass sich in Deutschland und weltweit noch viel mehr Menschen für eine Bekämpfung der Armut, nachhaltigere Politik und eine gerechtere Welt engagieren. (Link: Mehr Informationen zu unseren aktuellen Kampagnenschwerpunkten)

Insbesondere wollen wir innerhalb der christlichen Kirchen und Gemeinden über das Thema weltweite Armut informieren und dazu motivieren, aktiv zu werden und als Teil der Micha-Kampagne mit Briefen, E-Mails, persönlichen Gesprächen und öffentlichen Events auch gesellschaftliche Verantwortungsträger zu mehr Engagement gegen Armut und für Gerechtigkeit aufzufordern.
 

Sich an aktuellen Aktionen beteiligen

Direkt mit Politikern sprechen

 

Weitere Kampagnen unterstützen