Ein Gebet für die Demokratische Republik Kongo

 

Film "Rohstoffe: Vom Fluch zum Segen" zum Download für Veranstaltungen: 20MB-Version | 102MB-Version.

 

Angesichts der aktuellen Situation im Osten der Demokratischen Republik Kongo rufen wir zum Handeln und Beten auf. Wir haben die Europäische Union darum gebeten, dazu beizutragen, dass Rohstoffe zum Segen werden und nicht länger - wie im Falle des Ostkongo - der Rohstoffhandel blutige Konflikte finanziert.

Aber wir wollen auch vor Gott kommen, ihm das Leid der Menschen in der Region klagen, ihn um Veränderung bitten. Ein Mitarbeiter von Tearfund UK, der in Goma arbeitet, hat ein Gebet formuliert. Wir rufen dazu auf, in dieses Gebet einzustimmen und in dieser Vorweihnachtszeit besonders für die Provinzen Nord- und Südkivu zu beten.

Ein Gebet für die Demokratische Republik Kongo

Himmlischer Vater

Wir flehen dich an, unseren Gott, dass du der Stadt Goma und der umliegenden Region Frieden schenkst. Denn dort herrscht jetzt Krieg und Zerstörung, wo noch einige Tage zuvor die Menschen friedlich zusammenlebten.

Wir bitten dich für die Bevölkerung, die sich jetzt in ihren Häusern verstecken muss, inmitten von Schießereien und Einschlägen von Granaten. Wir bitten, dass du ihr Schutz bist, dass du den Menschen Frieden und Ruhe gibst in diesen Momenten der Angst und der Ungewissheit.

Wir bitten dich für die Soldaten, die zu diesem Krieg gezwungen wurden. Berühre sie mit deiner verändernden Liebe und zeige ihnen deine überfliessende Gnade.

Wir bitten dich für die, die diese Gewalt organisieren und dabei ihre eigenen Interessen verfolgen. Mögen sie sich an dein Beispiel erinnern, wie du alle deine Macht aufgegeben hast, um den Menschen zu dienen.

Wir bitten dich für diejenigen, die jetzt versuchen, diesen Konflikt zu lösen. Gib ihnen überirdische Weisheit und Kraft, damit sie gute Entscheidungen treffen in dieser ausweglos scheinenden Situation.

Wir bitten für uns – wir, die wir uns angesichts dieser Ereignisse ohnmächtig fühlen, dass wir ganz von dir abhängig sind und dir vertrauen, unserem Gott, der du alles in deinen Händen hältst.

Denn bei dir, Gott, ist alles möglich und wir vertrauen auf deine Güte und Gerechtigkeit. Wir wissen zwar nicht, wann dies geschehen wird, aber wir wissen, dass eine Zeit kommt, in der du über dieses Land deine Herrschaft offenbaren wirst.

Möge dein Königreich kommen, möge dein Wille geschehen!

Amen.