EXPOSED 2013: Warum sich der Einsatz für Transparenz lohnt

Clip zum Download für Veranstaltungen: 121MB-Version | 51MB-Version.


Dass sich der Einsatz für Transparenz und gegen Korruption lohnt, haben die Aktionen und Kampagnen der Micha-Initiative 2012 gezeigt. Eine wichtige Forderung von "Licht ins Dunkel" und "fair.liebt.transparent" ist mittlerweile Realität: Die Europäische Union verpflichtet Rohstoffkonzerne, in Zukunft ihre Zahlungen an die Regierungen rohstoffreicher Ländern offen zu legen. Korruption wird dadurch erschwert und den Bürgerinnen und Bürgern dieser Länder wird es möglich, sich für eine gerechtere Verteilung der Einnahmen aus dem Rohstoffhandel einzusetzen. Armut kann so effektiver bekämpft werden.

Auch 2013 engagiert sich die Micha-Initiative gemeinsam mit anderen für mehr Transparenz. Sie hat sich der globalen Kampagne EXPOSED 2013 angeschlossen. Weltweit setzen sich im Rahmen von EXPOSED Christinnen und Christen gegen Korruption und Steuerflucht ein.

Hier geht es

x zur Online-Petition gegen Korruption
x zur Anmeldung für die Aktionswoche (14.-20. Oktober 2013)
x zum Material für die Vorbereitung der Aktionswoche
x zur Bestellung von Einladungs-Postkarten für EXPOSED.