Vernetzungstreffen 2011: "Begeistert von Gerechtigkeit"


Es ist wieder Zeit sich zu vernetzen. Und sich neu für Gerechtigkeit begeistern zu lassen: Von Gott und Micha-Aktiven und Interessierten aus ganz Deutschland. Vom 27. bis 29. Mai 2011. Ihr seid eingeladen dabei zu sein – unabhängig davon, ob  ihr euch in Gemeinden, Micha-Gruppen oder im persönlichen Leben engagiert, ob ihr schon länger dabei oder ganz neu an den Themen der Micha-Initiative dran seid.

Allianz-Gebetswoche 2011: "Gemeinsam beten und dienen"


Das Herzstück der Evangelischen Allianz als Einheitsbewegung ist das gemeinsame Gebet über Gemeindegrenzen hinweg. Das wird besonders in der jährlichen weltweiten Allianz-Gebetswoche deutlich. "Gemeinsam beten und dienen" lautet das Thema der Gebetswoche, die vom 9. bis 16. Januar 2011 an vielen Orten in Deutschland stattfindet. 

7.000 Daumenabdrücke für mehr Engagement gegen Armut - Micha-Initiative trifft Vertreter des Entwicklungsministeriums

 

(Berlin/Leipzig, 17.12.2010) Mitarbeiter der entwicklungspolitischen Kampagne „Micha-Initiative Deutschland“ überreichten am Freitag, 17. Dezember, die Daumenabdrücke von mehr als 7.000 Unterstützern im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Die Zusagen für Entwicklungshilfe und der Haushalt 2011: Micha-Initiative fordert Politik zu mehr Engagement auf


(Berlin/Leipzig, 25.11.2010) „Steht Deutschland zu seinen Zusagen?“ Unter dieser Frage stand der Parlamentarischer Abend der christlichen Micha-Initiative an diesem Dienstag den 23. November in Berlin. Aus Anlass der bevorstehenden Verabschiedung des Bundeshaushaltes 2011 diskutierten Entwicklungs- und Haushaltspolitiker sowie der tansanische Botschafter in Deutschland vor mehr als fünfzig geladenen Gästen

Aufbruchstimmung beim 10.10.10: Weltweit 60 Millionen Christen beteiligt, in Deutschland 200 Gemeinden

 

(Leipzig, 21.10.2010) An der Aktionswoche der Micha-Initiative, die mit dem 10. Oktober begann, haben sich deutschlandweit schätzungsweise 200 Gemeinden und christliche Gruppen beteiligt. Dabei wurden  neben besonderen Gottesdiensten auch Gebets- und Fastenaktionen, Themen- und Filmabende,  Straßenaktionen sowie Diskussionen mit Politikern veranstaltet.

Erzbischof Williams bei Micha-Aktion: Leiden des Nächsten wahrnehmen


(idea, Kalkutta, 12.10.2010) Fasten kann helfen, soziale Probleme wie Armut und Hunger zu lösen. Diese Ansicht vertrat das geistliche Oberhaupt der Anglikaner, Erzbischof Rowan Williams (London), zum Auftakt einer Gebets- und Aktionswoche der internationalen evangelikalen Micha-Initiative.

Inhalt abgleichen